Bautrockner mieten

Die Vorteile von einem Bautrockner mieten mit Infrarottechnik

Ob beim Neubau oder beim Altbau, hat man Feuchtigkeit im Haus, muss man diese schnellstmöglich beseitigen. Macht man dieses nicht, können Schimmel und schwere Schäden am Bauwerk die folge sein. Doch wie funktioniert die Bautrocknung und was muss man beim Bautrockner mieten alles beachten?

So arbeitet ein Bautrockner mit Infrarottechnik

Wer an einen Bautrockner denkt, der wird häufig ein Bild von einem Art wie Gebläse vor sich haben. Nach einem völlig anderen Prinzip arbeitet der Bautrockner mit Infrarottechnik. Die Abgabe der Wärme erfolgt beim Bautrockner über die ganze Fläche und zentral, zum Beispiel auf eine begrenzte Fläche. Dazu wird der Bautrockner mit einem Abstand von 10 bis 20 cm vor der Wand abgestellt, sodass die Infrarotstrahlen der Heizung in die Bausubstanz eindringen kann. Dies hat den großen Vorteil, das diese Art der Bautrocknung wesentlich schonender ist für das Bauwerk. Gerade wenn man eine sehr empfindliche Bausubstanz hat, ist diese schonende Art der Bautrocknung sehr gut. Der Bautrockner arbeitet hierbei mit einer Temperatur zwischen 30 bis 60 Grad. Die Temperatur kann man beim Bautrockner einstellen. Doch natürlich gibt es noch weitere Vorteile von einem Bautrockner mit Infrarottechnik. Dazu nachfolgend mehr.

Wo sind die Vorteile?

KondensationsfeuchteWie jetzt ein Bautrockner mit Infrarottechnik arbeitet wurde jetzt schon vorgestellt, wo sind aber die Vorteile? Der sicherlich größte Vorteil der Infrarottechnik ist die Art der Abgabe der Wärme. Durch diese verteilte Art der Wärmeabgabe, kann das Mauerwerk auch wesentlich schneller trocknen. Damit spart man nicht nur Zeit, sondern auch Geld beim Bautrockner mieten und natürlich bei den Energiekosten. Ein weiterer Vorteil hat man durch die sehr einfache Bedienung und Handhabung von einem Bautrockner mit Infrarottechnik.

Das muss man beim Bautrockner mieten beachten

Wer jetzt nur den Trockner mit der Infrarottechnik mieten möchte, kann dieses tun. Wie bereits erwähnt, ist die Bedienung sehr einfach. Natürlich stellt sich im Zusammenhang mit dem Bautrockner dann immer die Frage, wie viele benötige ich dafür und vor allem, welcher Anschluss ist notwendig? Die Frage nach der Anzahl der Bautrockner, ist davon abhängig wie groß die Fläche ist, die getrocknet werden muss. Muss man zum Beispiel mehrere Räume trocknen, wird man dieses nicht nur mit einem Bautrockner schaffen können. Auch kommt es natürlich darauf an, welchen Bautrockner, also in welcher Größe und Leistung man einsetzt. Eine weitere Frage ist häufig der Anschluss, den natürlich benötigt der Bautrockner einen Energieanschluss. Hierzu reicht eine normale 230 Volt aus.

Fazit zum Bautrockner mit Infrarottechnik

Wer schonend sein Mauerwerk trocknen möchte, der sollte sich mal den Bautrockner mit seiner Infrarottechnik ansehen. Die Abgabe der Wärme erfolgt hierbei beim Bautrockner über die ganze Fläche. Aufgrund der Art der Abgabe der Wärme, trocknet das Mauerwerk wesentlich schneller, was sich dann auch bei den Kosten bemerkbar macht. Wer weitere Informationen zum Bautrockner mit seiner Infrarottechnik haben möchte, der sollte sich mal die Internetseite ansehen. Den auf der Internetseite findet man eine Vielzahl von Informationen. Bei offenen Fragen, kann man sich über die Internetseite auch jederzeit an die Firma wenden. Über die Internetseite kann man auch Kontakt mit der Firma für das Bautrockner mieten, aufnehmen.